Aufführungen Konzept Mitwirkende Repertoire Die CD Presse Fotos Termine Downloads Besucher
Startseite Aufführungen 2008 Presse

Aufführungen


2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 1993 1991

Programm Mitwirkende Bilder Presse

Impressum Kontakt Links letzte Änderung

Leser wählten „Kracher" für Sinfonic Rock

Grafschafter Nachrichten vom 6.2.2008

„Music" ist die Nummer 1

Fast 1000 GN-Leser haben ihre Hitliste für die „10. Sinfonic Rock Night" im November gewählt. Drei Stücke wurden aus 33 Titeln gesucht, und echte „Kracher des Classic-Rock" erhielten eine Mehrheit. Unangefochtene Nummer 1 wurde „Music" von John Miles, gefolgt auf Platz zwei vom „Queen"-Hit „Bohemian Rhapsodie" und auf Platz 3 vom legendären „Led Zeppelin"-Klassiker „Stairway To Heaven".

Von Thomas Kriegisch - Nordhorn. Anlässlich des 10. Geburtstages der „Sinfonic Rock Night" der Musikschule konnten GN-Leser erstmals einen Teil des Programms mitbestimmen. Die drei ausgewählten Stücke werden nun in den drei Jubiläumskonzerten am 28. und 29. November unter dem Motto „Big Ten" von den 170 Musikern des „Sinfonic Rock Ensembles" in der „Alten Weberei" gespielt.

Aus den Einsendungen der Leserwahl wurden nicht nur die drei erstplatzierten Titel ermittelt, sondern auch zehn Gewinner von Eintrittskarten und Einkaufsgutscheinen. Dabei hatten sich nicht nur viele Grafschafter aus dem gesamten Kreisgebiet an dieser Aktion beteiligt. Titelwünsche brachte die Post auch aus Emsbüren, Ahaus, Lingen, Gronau, Metelen und Paderborn. Der weiteste Stimmzettel erreichte die Musikschule aus dem Hunsrück.

Mit dem Gewinner-Titel „Music" landete John Miles 1976 nicht nur seinen größten Hit: Das Stück bildet bei Konzert-Events wie etwa der „Night of the Proms", in denen es um die Verbindung von Popmusik mit Sinfonieorchester geht, das krönende Finale. Über die fulminante Wirkung des sinfonischen Arrangements hinaus stellt der Titel inhaltlich eine Liebeserklärung an die Musik dar und wird auch als Hymne an die Musik bezeichnet.

Die zweitplatzierte „Bohemian Rhapsodie" der Gruppe „Queen" erschien 1975. Man kann „Bohemian Rhapsodie" mit „ungewöhnliche Komposition" übersetzen und ungewöhnlich ist dieses Stück tatsächlich. Es stellt höchste Anforderungen an die Musiker und besonders an den Chor, da „Queen"-Sänger Freddie Mercury mittels eines komplizierten Aufnahmeverfahrens auf 24 Spuren über 120 Gesangsschnipsel zu diesem Werk zusammengefügt hat. Der Chorteil wurde in Live-Konzerten stets vom Band eingespielt, wobei „Queen" die Bühne verließ, um deutlich zu machen, dass es sich nicht um eine Livedarbietung handelt.

„Stairway To Heaven" von der legendären und jüngst wieder erfolgreichen Gruppe „Led Zeppelin" wurde 1970 aufgenommen und genau wie „Bohemian Rhapsodie" mehrfach von Fachgremien in die „Top Ten" der größten Popmusikstücke aller Zeiten gewählt. „Stairway To Heaven" gilt als eines der berühmtesten Stücke der Musikgeschichte und eines der meist gecoverten Songs.

„Bei allen drei Titeln handelt es sich um echte Kracher des Classic-Rock", beurteilte Musikschulleiter Johannes Strzyzewski das Ergebnis der Leserwahl: „Sie sind sehr anspruchsvoll und stehen zurecht in der Wählergunst ganz oben. Wir freuen uns auf die Realisierung." Die drei ausgewählten Stücke werden auch im Rahmen einer Radiosendung vorgestellt und erläutert. Die Sendung „Musikschule On Air" läuft auf der Ems-Vechte-Welle am Dienstag, 26. Februar, von 15 bis 16 Uhr. Da die drei Songs auch inhaltlich sehr außergewöhnlich sind, hat die Musikschule die Texte auf die Internetseite „www.musikschule-nordhorn.de" gestellt und ins Deutsche übersetzt.

„Sinfonic Rock Night“ diesmal mit drei Konzerten Leser gestalten „Sinfonic Rock Night